Was macht Hypnose mit mir!

Hypnose lässt im entspannten Zustand den Zugang zum unbewussten zu und stellt ein inspirierendes, hocheffektives Verfahren zur Persönlichkeitsentwicklung und Auflösung innerer Blockaden, Ängste dar.

Das Wort Hypnose stammt vom griechischen Wort „hypnos (Griechischer Gott des Schlafes)“ ab. Man ging ursprünglich davon aus, dass es sich um einen Zustand handelt, der dem Schlaf sehr ähnlich ist.

Die wohl bekanntesten Entwickler der modernen Hypnose sind „Dave Elman und Milton Erickson“.

 

Hypnose hat eine hohe Wirksamkeit und ist wissenschaftlich belegt.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben belegt, dass es zwischen dem Wachzustand und dem Schlaf noch einen weiteren Zustand gibt, in dem die geistigen Kräfte besonders aktiviert sind und die körperlichen Funktionen stark herabgesetzt sind.

Im Zustand der tiefen Entspannung können dem Unterbewusstsein ganz gezielt neue, hilfreiche Botschaften vermittelt werden. Es werden sozusagen positive Suggestionen am kritischen Verstand vorbei geleitet und direkt ins Unterbewusstsein eingegeben.

Man könnte auch sagen, das Bewusstsein schläft, während das Unterbewusstsein jetzt ganz besonders aufnahmefähig ist. Hypnose ist also ein Zustand, in dem das Unterbewusstsein die Kontrolle übernimmt, während man sich voll und ganz auf etwas konzentriert und fokussiert.

Dieser Zustand ist völlig natürlich und Sie erleben ihn immer dann, wenn Ihr logischer Verstand ausgeschaltet ist und Sie keineswegs mehr darüber nachdenken müssen, was Sie tun.

 

Hypnose ist also ein Zustand, in dem das Unterbewusstsein die Kontrolle übernimmt. Man könnte auch sagen, es handelt sich um einen Zustand in dem sich „entspanntes Wachsein und konzentrierte Aufmerksamkeit abwechseln“.

 


Hypnotische Zustände erleben wir alle im täglichen Leben!

Hypnose ist ein völlig natürlicher Zustand, den wir alle täglich erleben.

 

Gewisse Situationen sind auch ihnen bereits vertraut:

Sei es, Sie fahren immer die gleiche Strecke von der Arbeit nach Hause. Ganz plötzlich stehen Sie vor der Haustüre. Sie wachen aus einem tiefen Zustand auf und fragen sich: wie bin ich eigentlich nach Hause gekommen? Wie war die Fahrt? War die letzte Ampel grün oder rot?

Sie waren die ganze Zeit so stark fokussiert und in Ihren Gedanken versunken, dass Sie wie ferngesteuert gefahren sind. Sie können im nachhinein nicht mehr sagen, wie Ihre Fahrt war.

Sicher kommt Ihnen das folgendes Beispiel auch bekannt vor: Ihr Kind ist so vertieft in sein Spiel, dass es auf ihr Rufen nicht reagiert. Es nimmt Sie einfach nicht wahr.

Jede Emotion, die wir erleben, wenn wir z. B einen Film anschauen oder ein spannendes Buch lesen ist nichts anderes als ein hypnotischer Zustand.