13. September 2015 · Kommentare deaktiviert für Vorsorge! · Kategorien: erfolgsakademie

Eine hervorragende Vorsorge ist:

„eine positive Einstellung gegenüber dem Alter zu haben“.

Stimmen Sie den Aussagen zu wie: „Wer alt ist, zählt nicht mehr.“ oder „Wenn man alt ist, dann hat man nichts mehr vom Leben.“ Wenn man alt ist, wird man krank und gebrechlich.“ All diese Glaubenssätze wirken wie eine selbsterfüllende Prophezeiung – sie suchen quasi nach Bestätigung Ihrer vermeintlichen Feststellung. Klar doch, die Beweise bekommen Sie im Handumdrehen geliefert.

Allerdings, wenn Sie möchten, dass diese Aussagen nicht auf Ihr Leben im Alter zutreffen, dann verändern Sie Ihre Denkweise und Verhalten. Schauen Sie sich um, nach Leuten, die bis ins hohe Alter noch Freude am Leben haben, positiv Denken und in einen Freundeskreis eingebunden sind. Menschen, die fit und gesund sind, gute Gefühle haben und etwas zur Gesellschaft beitragen. Menschen, die sich wie Kinder noch freuen können, über Stock und Stein springen und singen.

Bleiben Sie jung in Ihrem Geist, Körper und Seele! Gehen Sie achtsam und liebevoll mit sich selbst um!

Jung sein!

Die Jugend kennzeichnet nicht nur einen Lebensabschnitt, sondern eine Geisteshaltung:

Sie ist Ausdruck des Willens, der Vorstellungskraft und der Gefühlsintensität.

Sie bedeutet:
Sieg des Mutes über die Mutlosigkeit,
Sieg der Abenteuerlust über den Hang zur Bequemlichkeit.

Man wird nicht alt, weil man eine gewisse Anzahl Jahre gelebt hat:
Man wird alt, wenn man seine Ideale und die Hoffnung aufgibt. Die Jahre zeichnen zwar die Haut, jedoch die Ideale aufgeben zeichnet die Seele.

Vorurteile, Zweifel, Befürchtungen, Niedergeschlagenheit, Angst und Hoffnungslosigkeit sind Feinde, die uns nach und nach zur Erde niederdrücken und uns vor dem Tod zu Staub werden lassen.

Jung ist, wer noch staunen und sich begeistern kann und die Essenz seines Lebens fühlt. Wer sich seiner eigenen Verantwortung stellt und seine Aufgaben im Leben erfüllt. Wer die sprühende Lebensfreude tagtäglich verbreitet und im Einklang mit sich selbst, der Natur und dem Allumfassenden steht.

Jung ist wer noch wie ein unersättliches Kind fragt: Und dann? Was, wo, wie? Wer die Ereignisse herausfordert und sich freut am Spiel des Lebens.

Ihr seid so jung wie euer Glaube. So alt wie eure Zweifel. So jung wie euer Selbstvertrauen und so jung wie euere Hoffnung und Begeisterung. So alt wie euere Niedergeschlagenheit. So alt wie euere Angst.

„Ihr werdet jung bleiben, so lange ihr aufnahmebereit seid und in eurer Schöpferkraft bleibt. Empfänglich für die Liebe, die Liebe zu sich selbst und der Mitmenschen, für das Unfassbare und das Schöne, allezeit offen für das Gute sowie das Große und Wahrhafte. Empfänglich für die Botschaft der Natur, der Tiere und der allumfassenden Energie, der Unendlichkeit!“

Sollte eines Tages euer Herz geätzt werden von Pessimismus, zernagt von Zynismus, dann möge Gott Erbamen haben, Erbarmen mit euerer Seele –
die Seele eines Greises.

Kommentare geschlossen.